5

5. Glühanlage für FL 712

Die zur elektrischen Anlage gehörende Glühan­lage setzt sich für die Type FL 712 wie folgt zu­sammen:

 

Zylinder-

Glühkerze

Glüh-

Glüh-

Glühwendel

Einheit

(Spirale)

widerstand

überwacher

zum Überwacher

FlL 712

Bosch/

Bosch/

Bosch/

Bosch/Beru

F2L 712

Beru

Beru

Beru

Für alle

F3L 712

 

 

 

Zylinder-

F4L 712

Volt 0,9

 

 

Einheiten gleich

F6L 712

 

 

 

 

Hierzu gehören Anschluß-Isolatoren, Verbin­dungsschienen zur Masse, Verbindungsschienen von Kerze zu Kerze und Glühkerzenleitungen mit Kabelschuhen.

Die Glühkerzen sind hintereinander geschaltet. Bei dieser Schaltung ist nach Ausfall einer Kerze der Stromkreis unterbrochen.

Durch die Einführung der 32 R- und 33 R-Zylinder-köpfe (größeres Wirbelkammervolumen und hier­durch verringertes Verdichtungsverhältnis) und eVll. noch bei

ungünstigem Kolbenabstand,

zu spätem Förderbeginn,

bei zu kurzem Vorglühen,

bei Wackelkontakten,

bei zu schnellem Hochfahren des Motors

usw. kann, besonders in der kalten Jahreszeit, ein Weiß­rauchen des Motors erfolgen. Darum ist man grund-


legend von der Glühspirale und vorgenannter Schaltung abgegangen. Es wurde allgemein eine Glühstiftkerze eingeführt, die anstelle der Spirale einen Glühstift besitzt.

Die Stiftkerzen sind parallel geschaltet. Bei einem evtl. Ausfall einer Stiftkerze glühen die anderen Kerzen weiter.

Zur Glühanlage mit Stiftkerzen gehören nachfol­gende Teile:

 

Zylinder-

Glühkerze

Glüh-

Glühwendel

Einheit

(Stift)

überwacher

zum Überwacher

FlL 712

Bosch/Beru

Bosch/Beru

Bosch/Beru

F2L 712

 

 

Für jede

F3L 712

Volt 10,5

 

Zyl.-Einheit unterschied!.

F4L 712

 

 

 

F6L 712

 

 

 

Vebindungsschienen von Kerze zu Kerze und die entsperechenden Kabel mit Kabelschuhen. Bei Ausfall eines Glühüberwachers kann durch Auswechseln des zugehörigen Glühwendeis (siehe Ersatzteilkätalog) der Schaden behoben werden. Dies gilt für beide Ausführungen. Die Vorglühzeiten für die 'Glühstiftanlage be­tragen:

bei Temperaturen oberhalb   + 10° C ca. 30      Sek.
bei Temperaturen bis
                               .0° C ca. 30-60 Sek.

bei Temperaturen unterhalb       0° C ca. 60-90 Sek.

Nachfolgende Skizze zeigt ein Schaltbeispiel eines F3L 712 mit Glühstiftanlage



Glühstiftanlage




LinksKontaktImpressum